1. Säumerturnier des BSC Sölkpass

Am Sölkpass -eine sehr entlegene Ecke der Steiermark - gibt es einen sehr schön angelegten Parcour in anspruchsvollem Gelände. 

Dort fand am 2. August das erste vom dortigen Verein BSC Sölkpass veranstaltete Turnier statt. Und die Veranstalter hatten sich sehr viel Mühe gegeben. Gleich zur Begrüßung gab es ein Säckchen Säumer-Salz als Glücksbringer, die Scheibeneinteilung war schon fertig, und auch das Essen konnte im voraus bestellt und bezahlt werden.

Der Parcour war nach IFAA gestellt, ohne ins Extrem zu fallen. Anstrengend zu gehen war das Gelände und weitläufig, aber die Schüsse waren interessant. Stehzeiten gab es kaum, die Labe war gut bestückt.

SP1 

Leider rissen die Wolken nicht auf, sonst hätte man auch noch die Aussicht genießen können. Bei Sonne ist die Gegend sicher herrlich.

Die Verpflegung in der Kreuzerhütte nach dem Ende der 32 Scheiben Runde klappte sehr gut. Auch die Auswertung wäre schnell erledigt gewesen, wenn es nicht eine Gruppe vorgezogen hätte, erst zu essen und dann zusammen zu zählen. Es ist ziemlich nervig für den Veranstalter und für die anderen Teilnehmer, wenn man den Scorezetteln nachlaufen muss.

Eine Spaßwertung gab es auch: Auf einem Dämpfer waren versteckt Schrauben angebracht und man konnte beliebig viele Pfeile (für 1 € pro Schuss) auf die Scheibe setzen. Die 5 nächsten zu den Schrauben gewannen schöne Sonderpreise.

Die Siegerehrung war nett gemacht, allerdings wäre es eine entschiedene Verbesserung (auch für die Einführung), sich die Anschaffung einer Verstärkeranlage zu überlegen. Es gab einige Probleme, die Ansagen zu hören.

Alles in allem ein sehr nettes, engagiertes Turnier, das man sich für nächstes Jahr sicher vormerken kann. Gratulation an den BSC Sölkpass.

Ergebnisse:  Irene Baumann,        LB allg. Damen: 2. Rang

                 Günther Schöllbauer, LB allg. Herren: 5. Rang