Wasenmoosturnier 2014

Nachdem zuletzt in Salzburg das Hallwanger Turnier streng nach WA stattgefunden hat, richtete der Verein Talagova sein Turnier am 17. und 18. Mai 2014 nach IFAA Reglement aus. Weil dieses Turnier zum neu stattfindenden IFAA Cup zählte wurden die Regeln sehr streng genommen. Inklusive intensive Materialkontrolle und Schiedsrichter.

Leider spielte das Wetter gar nicht mit. Nachdem es schon die ganze Woche geregnet hatte (so dass sogar die harten Thalgauer einen Hinweis auf die HP setzen, gute! Schuhe anzuziehen), schüttete es am Samstag durchgehend. Davon ließen sich leider sehr viele abschrecken, so dass von ca. 260 angemeldeten nur 171 SchützInnen tatsächlich antraten. Schade für den Veranstalter, aber man kann es den Leuten nicht wirklich verdenken. Am Wochenende gibt es schließlich Vergnüglicheres als knöcheltief im Schlamm zu versinken im ohnehin nicht einfachen Wasenmoos-Gelände und von oben auch noch völlig durchnässt zu werden.

Einige gaben denn auch im Laufe des Tages auf. Nicht besonders positiv wurde  vermerkt, dass bei einigen Schüssen der Pfeilfang sehr! zu wünschen übrig ließ. Wenn man ohnehin schon nass ist, schätzt man es nicht sehr, wenn man auch noch lange warten muss, weil die Vorgruppe ewig fehlgeleitete Pfeile sucht.

Jeder, der das durchgehalten hat, hat eigentlich einen Preis verdient.

Am Sonntag regnete es zwar nicht mehr, dafür sorgte ein Grundbesitzer für Aufregung, dem mitten am Tag einfiel, dass in seinem Wald nicht geschossen werden darf und einfach eine Scheibe entfernte. Das führte noch zu rechnerischem Stress bei der Auswertung, weil der Schuss herausgerechnet werden musste.

Alles in allem ein ziemlich stressiges Turnier. Aber in unserer Gruppe haben wir uns die Laune nicht verderben lassen. Wir hatten trotzdem Spaß.

 Irene Baumann, LB allg. Damen: 2. Rang

 

Ta14