Bratlturnier Helfenberg 2015

Laut Ausschreibung steht beim Bratlturnier der Spaß im Vordergrund - und natürlich das Bratl.

Nachdem im Vorjahr über 300 SchützInnen bei Frühlingstemperaturen angetreten waren, gab es heuer eine Limitierung auf 220 Starter und leider keine frühlingshafte Wärme.

Aber trotz Restschnee ließ sich niemand die Laune verderben. Die Helfenberger hatten wieder einige Sonderschüsse eingebaut: Vom Pferd (schon das Aufsteigen hatte es in sich), aus einem Zelt heraus (super schwierig für die Langbögen), vom Schaukelbrett auf Schildkröten (ganz schön klein) und natürlich wieder auf eine Ratte durch einen hohlen Baumstamm. Drei  Labstationen sorgten dafür, dass niemand darben musste.

Der Rest der 31 Scheiben war anspruchsvoll gestellt. Ein sehr schönes Turnier. Für die Sieger gab es Mühlviertler Speck, für die Platzierten Helfenberger Häferl.

Schade, dass immer wieder Schützen die Auswertung verzögern, weil sie die Scorezettel nicht rechtzeitig abgeben. 

Bratl 1                    Bratl 2

Platzierungen:

Thomas Malek,          IB, allg. Kl. M,          27. Rang

Günther Schöllbauer,  LB, allg. Kl. M,           7. Rang

Irene Baumann,          LB, Sen., W               3. Rang